Foto: dpa - dpa

Zwei unabhängig voneinander per Haftbefehl gesuchte Männer sind am Dienstag am Stuttgarter Hauptbahnhof verhaftet worden. Beide müssen nun eine Freiheitsstrafe absitzen.

Stuttgart (pol)Am Dienstag gegen 15 Uhr sind den Beamten der Bundespolizei innerhalb weniger Minuten gleich zwei mit Haftbefehl gesuchte Männer im Stuttgarter Hauptbahnhof ins Netz gegangen. Zuerst stellte eine Streife im Rahmen einer Identitätskontrolle eines 71-jährigen deutschen Staatsangehörigen fest, dass dieser von der Staatsanwaltschaft Mannheim wegen Hausfriedensbruchs mit einem Vollstreckungshaftbefehl gesucht wurde. Fast zeitgleich konnten die Beamten einer weiteren Streife während der Kontrolle eines 21-jährigen Deutschen herausfinden, dass nach diesem wegen des besonders schweren Fall des Diebstahls von der Staatsanwaltschaft Rottweil per Haftbefehl gefahndet wurde.

Die Gesuchten wurden von der jeweiligen Streife festgenommen und zum Bundespolizeirevier gebracht. Da der 71-Jährige die Geldstrafe von 2200 Euro nicht aufbringen und der 21-Jährige die geforderten 600 Euro nicht begleichen konnte, wurde der Ältere zur Verbüßung einer 110-tägigen und der Jüngere für eine 60-tägige Freiheitsstrafe in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: