EZ Weihnachts­spendenaktion

EZ Weihnachtsspendenaktion

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Wer hätte sich das vor zwei Jahren träumen lassen? Ein Virus hat viel Unheil in unser aller Leben gebracht und die Welt nachhaltig verändert. Gewohntes funktioniert nicht mehr, vieles muss neu geordnet werden, im öffentlichen Leben wie in der Wirtschaft.

Corona ist längst noch nicht besiegt. Ganz im Gegenteil: Wir sind gefangen in der vierten Welle. Die Impfungen sollten die Pandemie beenden. Doch rund zehn Monate nach dem Beginn der Kampagne schnellen die Infektionszahlen in erschreckende Höhen. Mit der Folge, dass etliche Krankenhäuser mit Corona-Intensivpatienten überlastet und andere Schwerkranke länger auf lebenswichtige Operationen warten müssen.

Keiner vermag zu sagen, wann der Spuk der Pandemie endlich zu Ende ist. Aber auch andere aktuelle Probleme schreien nach Lösungen. Gestörte Lieferketten in der Wirtschaft, steigende Energiepreise und die anhaltende Inflation bereiten vielen Sorge. Ganz zu schweigen vom Klimawandel, der Herausforderung schlechthin.

In diesen unsicheren Zeiten sind Werte wie Zusammenhalt und Solidarität mehr denn je gefragt. Statistiken besagen zwar, dass das Vermögen der Deutschen insgesamt gewachsen ist, aber die Kehrseite der Medaille ist besorgniserregend: Viele Menschen, die ohnehin schon Probleme haben, sich durch das Leben zu schlagen, hat die Corona-Krise in noch größere Existenznot gebracht. Sozialverbände beklagen, dass die Schere zwischen Arm und Reich noch weiter auseinander geht.

Menschen zu unterstützen, die unverschuldet in eine prekäre Situation geraten sind, ist die vornehmliche Aufgabe des Vereins „Gemeinsam helfen“. Vielen konnte in den vergangenen Jahrzehnten geholfen werden. Und sei es nur mit einem kleine Geldbetrag, mit der sich akute Not lindern ließ. Mit der 55. Auflage der Weihnachtsspendenaktion der Eßlinger Zeitung will der Verein diese erfolgreiche Arbeit fortsetzen. Als dessen Vorsitzender möchte ich Sie bitten, sich wie all die Jahre an dem großen Gemeinschaftswerk zu beteiligen. Ihre Zuwendungen, liebe Leserinnen, liebe Leser, kommen wie gewohnt direkt den Hilfsbedürftigen zu Gute. Wo die Not besonders groß ist, wissen viele soziale Organisationen sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Sozialämtern der Kommunen und des Landkreises. Sie helfen uns, Ihre Spenden dort einzusetzen, wo sie wirklich benötigt werden.

Neben Einzelschicksalen hat „Gemeinsam Helfen“ auch karitative Vereinigungen im Fokus, ohne deren Arbeit unser Gemeinwesen nicht funktionieren würde. Auch sie sind auf Spenden angewiesen, damit junge und alte Menschen eine gute Betreuung erfahren, Behinderte am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können oder schnelle Hilfe geleistet werden kann, wenn Leib und Leben in Gefahr sind.

Unser Verein möchte mit Ihren Spenden, liebe Leserinnen, liebe Leser, wie die Jahre zuvor den Schwächsten in der Gesellschaft helfen. Herzlichen Dank schon heute für Ihre Unterstützung und Ihr Vertrauen.

Ihr Harald Flößer

Kontodaten für Spenden:

Kreissparkasse Esslingen
IBAN: DE38 6115 0020 0000 9020 36
BIC: ESSLDE66XXX

BW Bank
IBAN: DE24 6005 0101 0008 4053 53
BIC: SOLADEST600

Volksbank Mittlerer Neckar
IBAN: DE89 6129 0120 0126 8880 00
BIC: GENODES1NUE

Oder einfach online:
https://www.betterplace.org/de/projects/102023?wirwunder=230

Aktuelle Prospekte und Angebote
ANZEIGE
Das Beste aus Esslingen.
Das Beste aus Esslingen. Mit EZ Plus unbegrenzt Inhalte der Esslinger Zeitung lesen.
Mit EZ Plus unbegrenzt Inhalte der Esslinger Zeitung lesen.
EZ-Newsletter
Direkt aus der Redaktion in Ihr E-Mail Postfach - die Newsletter der EZ.
 
Neue Artikel
esslinger-zeitung.de wurde gerade aktualisiert. Wollen Sie die Seite neu laden?