EZ-Lauf Infos und Anmeldung

Liebe Läuferinnen und Läufer,
Es sind außergewöhnliche Zeiten, die Ungewöhnliches erfordern. Das trifft im Jahr 2021 auch auf den Eßlinger Zeitung Lauf zu. Die Corona-Pandemie erfordert, dass mit einem Hygiene- und Schutzkonzept die Gesundheit von Läuferinnen und Läufern, auch der Mitarbeitenden geschützt wird. Etliches von dem, was sich in den vergangenen 20 Ausgaben des Laufs eingespielt hat, wird geändert oder nicht möglich sein. Wie die Pandemieentwicklung und die behördlichen Vorgaben unterliegen auch diese Teilnahmebedingungen daher einem steten Wandel. Dies impliziert, dass die Bedingungen des 21. EZ-Laufs stets angeglichen werden. Orientierung bieten die jeweils gültigen Corona-Verordnungen von Bund, Land und Kommune. Möglich ist aber auch, dass die Schnelllebigkeit die schriftlich oder online veröffentlichten Teilnahmebedingungen einholt und diese vor dem Lauf nicht mehr abgeändert werden können. In jedem Fall, insbesondere bei kurzfristigen Neuerungen im Ablauf, ist den Weisungen des Ordnungspersonals vor Ort Folge zu leisten.

Mit sportlichen Grüßen
Ihr EZ-Lauf-Organisationsteam von der TSG Esslingen und der Eßlinger Zeitung

 

 

Meldegebühren
für die Läufe
Regulärer
Preis
Preis für Abonnenten
Bambinilauf 4,50 € 2,50 €
Schülerlauf 5,50 € 3,50 €
Hauptlauf bei Anmeldung vom 16. Juni bis 31. Juli 11,00 € 9,00 €
Hauptlauf bei Anmeldung vom 1. August bis 31. August 12,00 € 10,00 €
Hauptlauf bei Anmeldung vom 1. September bis 11. Oktober 13,00 € 11,00 €

Die Ermäßigung gilt für EZ-Abonnenten und deren im gleichen Haushalt lebenden Familienmitglieder.
Schüler und Jugendliche, die den Jahrgängen 2003 bis 2005 angehören und im Hauptlauf starten müssen, bezahlen die Schülerlauf-Gebühr.
In der Meldegebühr sind 0,50 Euro Verbandsabgabe enthalten.

Die Meldegebühr wird nach erfolgter Online-Anmeldung abgebucht. Die Abbuchung erfolgt im Jahr 2021 nicht unmittelbar nach der Anmeldung, sie wird in den Tagen/Wochen vor dem Lauf ausgeführt, wenn ein Start des Laufs am 7. November zumindest als sehr wahrscheinlich zu betrachten ist.
Schlägt die Abbuchung durch die schuldhafte Angabe einer falschen Bankverbindung beziehungsweise bei Unterdeckung des Kontos fehl, wird bei der Abholung der Startunterlagen eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5 Euro erhoben.

Anmeldefrist
11. Oktober 2021. Anmeldungen sind nur möglich unter www.esslinger-zeitung.de/ez-lauf. Schriftliche Anmeldungen sind nicht möglich. Bei Anmeldungen über das Internet erhalten die Teilnehmer bei korrekter Angabe der E-Mail-Adresse eine Buchungsbestätigung. Anmeldungen nach dem 11. Oktober 2021 sind nur noch vor Ort möglich.

Nachmeldungen
Nachmeldungen sind nur am Samstag, 6. November, von 11 bis 15 Uhr, und nur persönlich möglich. Die gewohnte sonntägliche Nachmeldemöglichkeit entfällt. Die Nachmeldestelle befindet sich in der Esslinger Schelztorhalle. Die Nachmeldungen dürfen nur persönlich durch die Läuferinnen und Läufer erfolgen. Bei der Anmeldung wird überprüft, ob die Starterinnen und Starter geimpft, genesen (unter Berücksichtigung der Frist seit Genesung) und – wenn zugelassen – getestet sind. Die Tests müssen nach den behördlichen Vorgaben aktuell sein. Mit Erreichen der Warnstufe in Baden-Württemberg ist das Sporttreiben im Freien nach wie vor für Geimpfte, Genesene oder mit aktuellem Antigen-Schnelltest möglich. In geschlossenen Räumen – wie etwa in der Schelztorhalle bei der Nachmeldung oder der Abholung der Startunterlagen – ist für Nicht-Geimpfte und Nicht-Genesene ein PCR-Test vorgeschrieben. Sollten Nicht-Genesene und Nicht-Geimpfte zum EZ-Lauf keinen aktuellen PCR-Test, aber einen aktuellen Antigen-Schnelltest vorweisen können, gibt es eine Sonderregelung: In diesem Fall werden nach dem Kontrollieren des Schnelltestnachweises vor der Halle die Unterlagen aus der Schelztorhalle geholt und dann im Freien an die Läuferin/den Läufer übergeben. So ist das Laufen für Geimpfte, Genesene, mit aktuellem PCR-Test und mit aktuellem Antigen-Schnelltest möglich. Ein aktueller Antigen-Schnelltest darf nicht älter als 24 Stunden sein (das heißt, der Test eines Starters im Hauptlauf darf frühestens am 6. November um 11 Uhr erfolgen). Ein aktueller PCR-Test darf nicht älter als 48 Stunden sein (das heißt, der PCR-Test eines Starters im Hauptlauf darf frühestens am 5. November um 11 Uhr erfolgen). Bei Schülern wird bei Nichtvorliegen eines Geimpft- oder Genesenennachweises die Vorlage des Schülernachweises verlangt, der auch in den Herbstferien das ausreichende Testen dokumentiert. Begleiten Elternteile Bambini und Schüler zur Nachmeldung, so sind auch von diesen Impf-, Genesenen- oder – wenn zulässig – Getesteten-Nachweise vorzulegen. Bei der Nachmeldung gilt das Gebot zum Tragen einer medizinischen Mund-Nase-Bedeckung und das Gebot, zum Nachbarn den Corona-Regeln folgend ausreichend Abstand zu halten. Bei positivem Test, auch bei Anzeichen einer Erkrankung, insbesondere bei für eine Coronainfektion typischen Symptomen, darf nicht gestartet werden. Läuferinnen und Läufer werden aufgefordert, in diesen Fällen zuhause zu bleiben. Nachmeldegebühr: Bambini- und Schülerläufe 2 Euro, Hauptlauf 3 Euro. Bei Nachmeldungen keine ermäßigte Gebühr für EZ-Abonnenten.

Teilnahmebegrenzungen
Im Hauptlauf wird die Teilnehmerzahl auf höchstens 1000 begrenzt. Ein weiteres Absenken dieser Zahl ist angesichts sich eventuell verschärfender Infektionslage möglich. Ist die Teilnehmerzahl dann überschritten, werden die Startplätze nach Eingang der Anmeldungen vergeben. Bei den vier Bambiniläufen werden jeweils höchstens 50 Kinder zugelassen.

Start- und Zielbereich
Insbesondere bei den Bambiniläufen, aber auch bei den Schülerläufen sind die Eltern dringend angehalten, den Kindern im Start- und im Zielbereich nicht zur Seite zu stehen. Das Begleiten der Kinder auf der Laufstrecke ist untersagt. Startbereich, Strecke und Zielbereich bleiben ausschließlich den Starterinnen und Startern – auch den jüngsten – vorbehalten. In der Startaufstellung ist eine Mund-Nase-Maske zu tragen. Auch ist auf einen ausreichenden Abstand zum Nachbarn zu achten. Nach dem freien Atmen auf der Strecke gilt es im Zielbereich, den Mund-Nasen-Schutz rasch wieder aufzusetzen. Der Zielbereich ist so schnell wie möglich zu verlassen, auf Abstände ist zu achten.

Sicherheit
Aus Sicherheitsgründen dürfen weder Bambini noch Jugendliche der Jahrgänge 2006 und jünger am Hauptlauf teilnehmen.

Keine Mannschaftswertung
Eine Mannschaftswertung wird es im Jahr 2021 nicht geben.

Schulen
Informationen zur Anmeldung von Schulen finden Sie hier...

Aktion
Die ersten 400 angemeldeten Teilnehmer erhalten ein kostenloses T-Shirt. Kann der Lauf am 7. November 2021 nicht gestartet werden, entfällt diese Zugabe und die 400 schnellsten Anmelder erhalten keine T-Shirts.

Die Zeitmessung erfolgt über Real-Time Championchip. Der Chip muss ordnungsgemäß am Laufschuh (Schnürsenkel) oder mit Klettband befestigt sein. Die Auslösung des Chips erfolgt nur, wenn im Start- und Zielbereich über die dort ausgelegten Matten gelaufen wird.

Pfandgebühr
Die Pfandgebühr für den Hauptlauf, die AOK-Schülerläufe und die KSK-Bambiniläufe beträgt 25 Euro, die Leihgebühr 4 Euro. Die Pfandgebühr wird bei Rückgabe des Chips am Sonntag (7. November) bis spätestens 14:30 Uhr zurückerstattet. Bis dahin nicht zurückgegebene Chips gelten als gekauft.

Einmalchips für Kids und Schüler
Die Chips für die Bambini- und die Schülerläufe sind Einmalchips und können nicht noch einmal verwendet werden. Keine Teilnahme ohne Chip. Der Chip ist nicht übertragbar. Alle Informationen zur Chipmessung unter www.mikatiming.de

KSK-Bambinilauf Jungen 1 (Jahrgänge 2016 und jünger) 9.00 Uhr

KSK-Bambinilauf Jungen 2 (Jahrgänge 2014 und 2015) 9.10 Uhr

KSK-Bambinilauf Mädchen 1 (Jahrgänge 2016 und jünger) 9.20 Uhr

KSK-Bambinilauf Mädchen 2 (Jahrgänge 2014 und 2015) 9.30 Uhr

AOK-Schülerlauf 1 (Jahrgänge 2012 und 2013) 9.45 Uhr

AOK-Schülerlauf 2 (Jahrgänge 2010 und 2011) 10.10 Uhr

AOK-Schülerlauf 3 (Jahrgänge 2006 bis 2009) 10.30 Uhr

Hauptlauf (Jahrgänge 2005 und älter) 11.00 Uhr

Entscheidend für die Einteilung ist der Jahrgang, nicht das Alter am Tag der Veranstaltung

Anfahrt und Parken
Die Stadt Esslingen ist am Lauftag immer sehr frequentiert. Nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel bis zum Bahnhof (5 Minuten zu Fuß) oder bis zur Bushaltestelle Schelztorhalle.
Die Adresse der Schelztorhalle (Startnummernausgabe) für den Routenplaner
Berliner Str. 29, 73728 Esslingen am Neckar 
Parkhäuser finden Sie hier...

Startnummernausgabe
Am Samstag, 6. November, von 11 bis 15 Uhr, am Sonntag, 7. November, ab 8 Uhr, Schelztorhalle Esslingen. Die Startunterlagen dürfen nur persönlich von den angemeldeten Läuferinnen und Läufern abgeholt werden. Bei der Abholung wird überprüft, ob die Starterinnen und Starter geimpft, genesen (unter Berücksichtigung der Frist seit Genesung) und – wenn zugelassen – getestet sind. Die Tests müssen nach den behördlichen Vorgaben aktuell sein. Mit Erreichen der Warnstufe in Baden-Württemberg ist das Sporttreiben im Freien nach wie vor für Geimpfte, Genesene oder mit aktuellem Antigen-Schnelltest möglich. In geschlossenen Räumen – wie etwa in der Schelztorhalle bei der Abholung der Startunterlagen – ist für Nicht-Geimpfte und Nicht-Genesene ein PCR-Test vorgeschrieben. Sollten Nicht-Genesene und Nicht-Geimpfte zum EZ-Lauf keinen aktuellen PCR-Test, aber einen aktuellen Antigen-Schnelltest vorweisen können, gibt es eine Sonderregelung: In diesem Fall werden nach dem Kontrollieren des Schnelltestnachweises vor der Halle die Unterlagen aus der Schelztorhalle geholt und dann im Freien an die Läuferin/den Läufer übergeben. So ist das Laufen für Geimpfte, Genesene, mit aktuellem PCR-Test und mit aktuellem Antigen-Schnelltest möglich. Ein aktueller Antigen-Schnelltest darf nicht älter als 24 Stunden sein (das heißt, der Test eines Starters im Hauptlauf darf frühestens am 6. November um 11 Uhr erfolgen). Ein aktueller PCR-Test darf nicht älter als 48 Stunden sein (das heißt, der PCR-Test eines Starters im Hauptlauf darf frühestens am 5. November um 11 Uhr erfolgen). Bei positivem Test, auch bei Anzeichen einer Erkrankung, insbesondere bei für eine Coronainfektion typischen Symptomen, darf nicht gestartet werden. Läuferinnen und Läufer werden aufgefordert, in diesen Fällen zuhause zu bleiben. Für die Bambiniläufe wird es eine separate Ausgabestelle für die Startunterlagen geben, bei der jeweils ein Elternteil mit den Kleinen Startnummer und Co. ausgehändigt bekommen. Auch für die Elternteile gilt das 3-G-Prinzip. In der Schelztorhalle und auf dem Hartplatz davor ist ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz zu tragen und es gilt das Gebot, ausreichend Abstand (eineinhalb bis zwei Meter) zum Nachbarn zu halten. Die Läuferinnen und Läufer werden in einer Einbahnstraßenregelung über den Hartplatz und durch die Schelztorhalle geführt. Die Startnummer ist beim Lauf sichtbar auf der Brust zu tragen. Veränderungen der Startnummer, vor allem die Unkenntlichmachung des Sponsorenaufdrucks, führen zur Disqualifikation. Die Startnummer darf nicht weitergegeben werden.

Verpflegung
Wasser an der Strecke, im Zielbereich Ensinger Mineralwasser und Erdinger Alkoholfrei.

Umkleidekabinen und Massage
Duschen werden am Lauftag nicht geöffnet. Es besteht keine Möglichkeit, vor Ort zu duschen.
Den am Sonntag gewohnten Massageservice wird es im Jahr 2021 nicht geben.
Toiletten für Läuferinnen und Läufer stehen an der Berliner Straße vor der Schelztorhalle, die Toiletten in der Schelztorhalle bleiben geschlossen.

Ablage für Wechselkleidung
Unter dem Vordach der Schelztorhalle wird eine Ablagemöglichkeit für Sporttaschen und Wechselkleidung geschaffen. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für dort abgelegte Garderobe und andere abgelegte Gegenstände. Der Ablageort wird nicht überwacht. Wertgegenstände werden nicht zur Zwischenlagerung entgegengenommen. Auch hier gilt: Der Veranstalter haftet nicht für abhanden gekommene Gegenstände.

Zuschauer
Die Zuschauer des Eßlinger Zeitung Laufs sind angehalten, an der Strecke Mund-Nasen-Schutz zu tragen und ausreichend Abstand zu anderen Familien/Personen (eineinhalb bis zwei Meter) zu halten.
Rund um das Schelztor wird ein Zuschauerbereich ausgewiesen und abgetrennt. An den Eingängen zum Zuschauerbereich werden die G-Nachweise (geimpft, genesen oder Ergebnis eines Antigen-Schnelltests) kontrolliert, nur mit einem entsprechend gültigen Nachweis wird der Zutritt gewährt. Die Zuschauer müssen sich in diesem Bereich über die Luca-App einchecken oder ihre Daten auf einem Formular angeben.

Siegerehrung
Eine Siegerehrung auf dem Kleinspielfeld bei der Schelztorhalle wird es im Jahr 2021 nicht geben. Pokale und Urkunden für die drei Erstplatzierten der KSK-Bambiniläufe (Jungen 1 und 2 sowie Mädchen 1 und 2), der AOK-Schülerläufe 1 und 2 und 3 (Jungen und Mädchen) und des Hauptlaufes (Männer und Frauen) werden werden bei der Siegerehrung am Dienstag, 9. November, 18 Uhr, im Gebäude des Bechtle-Verlags (Zeppelinstraße 116 in Esslingen) übergeben. Dort werden auch die älteste Teilnehmerin und der älteste Teilnehmer geehrt. Dieser Personenkreis muss sich nach dem Lauf über E-Mail: marketing@bechtle-online.de für die Siegerehrung anmelden. Eine Mannschaftswertung gibt es nicht. Eine Siegerehrung der einzelnen Altersklassen findet nicht statt. Urkunden gibt es im Internet unter www.esslinger-zeitung.de/ez-lauf. Die drei Erstplatzierten der Altersklassen erhalten Gutscheine. Das entsprechende Formular kann nach dem Lauf unter www.esslinger-zeitung.de/ez-lauf heruntergeladen und per E-Mail zugeschickt werden. Die Frist für die Zusendung des Formulars endet am 30. November.

T-Shirts und Medaillen
Die ersten 400 angemeldeten Teilnehmer erhalten ein kostenloses T-Shirt. Kann der Lauf am 7. November 2021 nicht gestartet werden, entfällt diese Zugabe und die 400 schnellsten Anmelder erhalten keine T-Shirts. Für alle Teilnehmer an den KSK-Bambiniläufen und den AOK-Schülerläufen gibt es je eine Medaille. Für alle Teilnehmer an den KSK-Bambini- und AOK-Schülerläufen gibt es je eine Teilnahmebestätigung in Form einer Urkunde.
Aus Sicherheitsgründen dürfen weder Bambini noch Jugendliche der Jahrgänge 2006 und jünger am Hauptlauf teilnehmen.

Ergebnisse
Ergebnislisten werden nicht ausgehängt. Eine Zusendung der Ergebnislisten erfolgt nicht. Die Ergebnisse sind am Sonntagabend (7. November) im Internet abrufbar unter www.esslinger-zeitung.de/ez-lauf. 

Datenschutz (Datenerhebung und -auswertung):
Die bei Anmeldung vom Teilnehmer angegebenen personenbezogenen Daten werden gespeichert und zu Zwecken der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung verarbeitet. Dies gilt insbesondere für die zur Zahlungsabwicklung notwendigen Daten. Mit der Anmeldung schließt der Teilnehmer einen Vertrag mit dem Veranstalter, zu dessen Erfüllung die Datenverarbeitung erforderlich ist.
Die im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews des Teilnehmers in Rundfunk, Fernsehen, Printmedien, Büchern, Internet, fotomechanischen Vervielfältigungen (Filme, Videokassette etc.) können vom Veranstalter ohne Anspruch auf Vergütung verbreitet und veröffentlicht werden. Die eigenen Verwertungsansprüche der Teilnehmer oder Urheber bleiben von dieser Regelung unberührt.
Die erhobenen personenbezogenen Daten werden an einen kommerziellen Dritten zum Zweck der Abwicklung der Online-Anmeldung, Zeitmessung, Erstellung der Ergebnislisten sowie der Einstellung dieser Listen ins Internet weitergegeben.
Es werden Name, Vorname, Geburtsjahr, gegebenenfalls Verein, Startnummer und Ergebnis (Platzierung und Zeiten) des Teilnehmers zur Darstellung von Starter- und Ergebnislisten in allen relevanten veranstaltungsbegleitenden Medien (Druckerzeugnissen wie Programmheft, Ergebnisheft und Ergebnis-CD sowie im Internet) abgedruckt bzw. veröffentlicht. Die Kommunikationsdaten, insbesondere die E-Mail-Adresse der Teilnehmer, werden für den elektronischen Versand von Informationen rund um die Veranstaltung genutzt. Der Teilnehmer kann der Weitergabe, Nutzung und Veröffentlichung seiner personenbezogenen Daten gegenüber dem Veranstalter widersprechen.

Haftungsausschluss:
(1) Ist der Veranstalter in Fällen höherer Gewalt berechtigt oder aufgrund behördlicher Anordnung oder aus Sicherheitsgründen verpflichtet, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder diese abzusagen, besteht keine Schadenersatzpflicht des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmer. Die Fälle höherer Gewalt schließen ausdrücklich Pandemien wie Covid 19 ein. Ein Anspruch auf Rückerstattung des Meldegebühr besteht nicht. Der Veranstalter behält sich in Fällen höherer Gewalt vor, aktuelle Impf- oder Genesenen-Nachweise bzw. ein eine Infektion ausschließendes aktuelles Testergebnis von den Teilnehmenden einzufordern. Hygieneregeln und (behördlichen) Vorgaben in Folge einer Pandemie haben die Teilnehmenden unbedingt Folge zu leisten. Sollte der Veranstalter in Fällen höherer Gewalt oder aufgrund behördlicher Anordnung oder aus Sicherheitsgründen verpflichtet sein, die Teilnehmerzahl zu reduzieren, so besteht keine Schadenersatzpflicht des Veranstalters gegenüber den ausgeschlossenen Teilnehmern. Die Vergabe der Startplätze erfolgt im Fall der Begrenzung der Teilnehmerzahl nach dem Eingang/dem Datum der Anmeldungen. Teilnehmende, die an der Veranstaltung teilnehmen, obwohl sie wissen oder hätten wissen müssen, dass sie Träger einer ansteckenden Krankheit sind oder sein könnten, stellen den Veranstalter von allen Ansprüchen Dritter frei. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn bei den Teilnehmenden eine Infektion (etwa mit SARS-CoV2) nachgewiesen wurde oder wenn Teilnehmende Nachweispflichten nicht nachgekommen sind und unrichtige oder unvollständige Nachweise eingereicht haben.

(2) Der Veranstalter haftet nicht für nicht wenigstens grob fahrlässig verursachte Sach- und Vermögensschäden; ausgenommen von dieser Haftungsbegrenzung sind Schäden, die auf der schuldhaften Verletzung einer vertraglichen Hauptleistungspflicht (Kardinalspflicht) des Veranstalters beruhen, und Personenschäden (Schäden an Leben, Körper oder Gesundheit einer Person). Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen erstrecken sich auch auf die persönliche Schadenersatzhaftung der Angestellten, Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Dritter, derer sich der Veranstalter im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung bedient bzw. mit denen er zu diesem Zweck vertraglich verbunden ist. Keine Veranstalterhaftung für Diebstahl.

(3) Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für gesundheitliche Risiken des Teilnehmers im Zusammenhang mit der Teilnahme an Laufveranstaltungen. Es obliegt dem Teilnehmer, seinen Gesundheitszustand vorher zu überprüfen. Mit der Anmeldung zur Veranstaltung erklärt der Teilnehmer, dass er gesundheitlich in der Lage ist, an der Veranstaltung teilzunehmen. Hat der Veranstalter unverbindliche Gesundheitshinweise etwa auf seiner Internetseite bereitgestellt, können diese zusätzlich neben den etwaigen ärztlichen Anweisungen beachtet werden. Die Gesundheitshinweise werden zwar fachlich geprüft, dennoch übernimmt der Veranstalter für die Richtigkeit der Gesundheitshinweise keine Gewähr.

(4) Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für von ihm beauftragten Dritten für den Teilnehmer verwahrte Gegenstände; die Haftung des Veranstalters aus grobem Auswahlverschulden bleibt unberührt.

Zur Überprüfung des Gesundheitszustandes empfiehlt der Veranstalter die Beantwortung des Fragenkataloges unter www.germanroadraces.de

Name der Veranstaltung: Eßlinger Zeitung Lauf um Sport-Flöss-Pokal.

Veranstalter: TSG Esslingen und Eßlinger Zeitung.

Gesamtleitung: Detlef Schnabel (TSG Esslingen) und Claus Hintennach (Eßlinger Zeitung).

Meldeadresse: Eßlinger Zeitung, Sportredaktion, Zeppelinstraße 116, 73730 Esslingen.

Wettkampfgericht: Rose Bantel, Hugo Bantel, Claus Hintennach.

Auf bis zu diesem Zeitpunkt bekannten Fakten beruhende Einsprüche sind bis spätestens eine Stunde nach dem jeweiligen Laufende einzureichen, danach besteht keine Einspruchsmöglichkeit mehr. Ergebnislisten werden keine in der Schelztorhalle ausgehängt, die Ergebnisse sind am Abend ausschließlich online abrufbar.

Der Eßlinger Zeitung Lauf ist Mitglied bei German Road Races. www.germanroadraces.de

Zu den AGBs

Wertungsklassen
Gemäß der Deutschen Leichtathletik-Ordnung (DLO) des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV)

Weibliche/männliche Kinder U 8: 2014/2015

Weibliche/männliche Kinder U 10: 2012/2013

Weibliche/männliche Kinder U 12: 2010/2011

Weibliche/männliche Jugend U 14: 2008/2009

Weibliche/männliche Jugend U 16: 2006/2007

Weibliche/männliche Jugend U 18: 2004/2005

Weibliche/männliche Jugend U 20: 2002/2003

Juniorinnen/Junioren U 23: 1999/2000/2001

Frauen/Männer: 2001 und älter

Männlich und weiblich 30: 1987 bis 1991

Männlich und weiblich 35: 1982 bis 1986

Männlich und weiblich 40: 1977 bis 1981

Männlich und weiblich 45: 1972 bis 1976

Männlich und weiblich 50: 1967 bis 1971

Männlich und weiblich 55: 1962 bis 1966

Männlich und weiblich 60: 1957 bis 1961

Männlich und weiblich 65: 1952 bis 1956

Männlich und weiblich 70: 1947 bis 1951

Männlich und weiblich 75: 1942 bis 1946

Männlich und weiblich 80: 1937 bis 1941

Männlich und weiblich 85: 1936 und älter

Neue Artikel
esslinger-zeitung.de wurde gerade aktualisiert. Wollen Sie die Seite neu laden?