Anzeige
Die KSK baut21.12.2015

Neues "Federkleid" für den "Falken"

Anzeige

Erstmals zeigt sich das Eckhaus "Falken" wieder unverhüllt und ohne Gerüst. Damit erhalten Passanten einen ersten Eindruck vom künftigen Erscheinungsbild des generalsanierten Gebäudes. Die roten Klinkerriemchen sind bereits an der Fassade des Fachwerkhauses angebracht worden. Im Januar werden die Handwerker dann die Fassade auf Höhe des Erdgeschosses verkleiden. Sobald es die Witterung zulässt, gibt außerdem ein Restaurator dem Falkner-Gemälde in der Straße Am Kronenhof den letzten Schliff. Für die Dauer des Umbaus der Kreissparkassen-Hauptstelle in der Bahnhofstraße wird im "Falken" vorübergehend die Bauleitung untergebracht sein.


Anzeige

Sie möchten immer top informiert sein? Ganz einfach:

Mit unserem Newsletter
via E-Mail. Jetzt anmelden!

Mit unserem Nachrichtendienst
via WhatsApp. Jetzt anmelden!