Die leichtverletzte Seniorin musste anschließend zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht werden (Symbolfoto). Foto: picture alliance / dpa/Jan Woitas

Weil der Bus der Linie 118 in Esslingen eine Vollbremsung hinlegen musste, stürzte eine 73-jährige Frau, die sich bereits zum Aussteigen erhoben hatte, am Donnerstagnachmittag zu Boden und zog sich leichte Verletzungen zu.

Esslingen - Leichte Verletzungen hat ein Fahrgast in einem abbremsenden Linienbus am Donnerstagmittag in Esslingen erlitten. Der Bus der Linie 118 war laut Polizei gegen 13.50 Uhr im Jusiweg unterwegs. Am Fußgängerüberweg kurz vor der Achalmstraße musste der Fahrer wegen Fußgängern, die den dortigen Zebrastreifen überquerten, abbremsen. Eine 73-jährige Frau hatte damit nicht gerechnet und sich bereits erhoben, da sie an der nächsten Haltestelle aussteigen wollte. Sie stürzte zu Boden und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte die verletzte Seniorin zur ambulanten Behandlung in eine Klinik.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: