Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Foto: 7aktuell.de/ CV/7aktuell.de | CV

Ein 82 Jahre alter Mann betritt zwischen Heilbronn und Weinsberg einen Bahntunnel und wird dort von einer Stadtbahn erfasst – mit tödlichen Folgen. Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Ein Mann ist in einem Bahntunnel im Landkreis Heilbronn von einer Stadtbahn erfasst und tödlich verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, befand sich der Mann aus bislang ungeklärten Gründen in dem reinen Bahntunnel auf der Strecke zwischen Heilbronn und Weinsberg. Dort wurde er von der Heilbronner Stadtbahn erfasst. Der 82-Jährige starb noch an der Unfallstelle an seinen Verletzungen.

Was den Mann dazu bewegt hat, in den Tunnel zu gehen, ist nach Angaben eines Sprechers Teil der Ermittlungen. Auch die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang wurden aufgenommen. Die Bahnstrecke wurde in beide Richtungen gesperrt und ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Sie haben suizidale Gedanken? Hilfe bietet die Telefonseelsorge. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222 und unter https://ts-im-internet.de/ erreichbar. Eine Liste mit Hilfsangeboten findet sich auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention: https://www.suizidprophylaxe.de/