Foto: Patrick Pleul/Archivbild/dpa - Patrick Pleul/Archivbild

Eine 24-jährige Autofahrerin bemerkte zu spät, dass der Verkehr vor ihr stockte und krachte in das Heck eines vor ihr fahrenden Fahrzeugs. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Filderstadt (pol)Zwei Leichtverletzte und etwa 15.000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagmorgen auf der B 27. Eine 24-Jährige fuhr gegen 8.30 Uhr mit ihrem VW Polo auf der Bundesstraße in Richtung Stuttgart. Zwischen den beiden Anschlussstellen Filderstadt-West und -Ost bemerkte sie zu spät, dass der Verkehr vor ihr stockte und krachte mit ihrem Wagen ins Heck eines vor ihr stehenden Mercedes. Dessen 30-jähriger Fahrer sowie seine 34-jährige Mitfahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Dauer der Unfallaufnahme musste ein Fahrstreifen für etwa eine Stunde gesperrt werden, was zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr führte. (jw)

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: