Foto: dpa - dpa

Zwei Leichtverletzte und ein Schaden von etwa 12.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, den ein 45-Jähriger am Donnerstagmittag in Nürtingen verursacht hat.

Nürtingen (pol)Zwei Leichtverletzte und ein Schaden von etwa 12.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, den ein 45-Jähriger am Donnerstagmittag auf der Metzinger Straße (B 313) auf Höhe der Einmündung Großer Forst verursacht hat. Der Mann war laut Polizei gegen 16.30 Uhr mit seinem Sprinter auf der Bundesstraße in Richtung Nürtingen unterwegs. Zu spät erkannte er, dass eine vorausfahrende 19-Jährige mit ihrem Ford K an der auf Rot schaltenden Ampel bremsen und anhalten musste. Weil er zudem keinen ausreichenden Sicherheitsabstand eingehalten hatte, krachte er mit großer Wucht ins Heck des Ford. Die Ford-Fahrerin und ihre 17 Jahre alte Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt und vorsorglich vom Rettungsdienst zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Beide Autos waren nach der Kollision so schwer beschädigt, dass sie vom Abschleppdienst geborgen werden mussten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: