Foto: Roberto Bulgrin

Mehr Leerstand und weniger Frequenz: Die City wandelt sich. Dabei wirkt die Corona-Pandemie wie ein Brandbeschleuniger. Die Stadt will nun gegensteuern – mit schnellen Hilfen und langfristigen Strategien.

Esslingen - Im Vergleich zu früher ist es leer in der Esslinger Innenstadt. Kein Wunder: Die meisten Läden sind coronabedingt geschlossen und seit Monaten verwaist. Viele Schaufenster sind mit Folien abgehängt, einige mit massiven Metallgittern verrammelt. Manch Geschäft wird den Lockdown wohl nicht überleben. Damit die City nicht ausstirbt, will die Stadt nun gegensteuern. Mit einem Unterstützungsfonds sowie einem Strategieprozess zur Zukunft der Innenstadt sollen Händler unterstützt und der Strukturwandel in der City positiv gestaltet werden.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: