Mit bis zu 100 km/h sollen die Männer unterwegs gewesen sein (Symbolbild). Foto: dpa/Felix Kästle

Zwei offenbar unter Drogeneinfluss stehende Männer sind am Dienstagabend in Ostfildern (Kreis Esslingen) vor einer Polizeikontrolle geflüchtet und haben sich eine Verfolgungsjagd mit einem Streifenwagen geliefert.

Ostfildern - Zwei offenbar unter Drogeneinfluss stehende Männer sind am Dienstagabend in Ostfildern (Kreis Esslingen) vor einer Polizeikontrolle geflüchtet und haben sich eine Verfolgungsjagd mit einem Streifenwagen geliefert.

Wie die Polizei berichtet, fiel den Beamten gegen 22.30 Uhr in der Rinnenbachstraße ein Mercedes E-Klasse auf. Die Polizei forderte die Insassen auf, den Wagen anzuhalten. Stattdessen beschleunigte der unbekannte Fahrer den Mercedes und raste mit bis zu 100 km/h die Rinnenbachstraße entlang, bog ohne langsamer zu werden an der Wilhelmstraße in den verkehrsberuhigten Bereich ein und flüchtet über die Hindenburgstraße. Die Polizei leitete eine Fahndung nach dem Auto ein. Kurz darauf fanden die Beamten den Mercedes an der U-Bahnhaltestelle in der Ernst-Kirchner-Straße. Sie stellten in dem Wagen eine kleinere Menge Cannabis sicher.

Im Verlauf der weiteren Ermittlungen kehrte der 19-Jährige wieder zum Fahrzeug zurück und konnte vorläufig festgenommen werden. Er musste eine Blutprobe abgegeben. Der Jugendliche kam danach wieder auf freien Fuß. Das Polizeirevier Filderstadt sucht nach Zeugen, die insbesondere durch die Fahrweise des Mercedes gefährdet worden sind, oder die Angaben zum Fahrer des Wagens machen können. Hinweise unterTelefon 0711/7091-3.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: