Foto: dpa/Patrick Seeger

In Denkendorf (Kreis Esslingen) ist es am Dienstagabend zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 46-jähriger Autofahrer war beim Überholen mit einem Auto zusammengestoßen.

Denkendorf - Ein 46-jähriger Autofahrer ist in Denkendorf am Dienstagabend beim Überholen mit einem Auto zusammengestoßen. Gegen 20.30 Uhr war der 46-jährige laut Polizeiangaben mit seinem Opel auf der Landesstraße von Denkendorf in Richtung Neuhausen unterwegs. Kurz vor der Einmündung zum Erlachsee überholte er trotz Gegenverkehrs sowohl den Wagen einer vorausfahrenden 23-Jährigen als auch einen davor fahrenden Lkw. Eine entgegenkommende, 20 Jahre alte Autofahrerin, konnte nur durch ein Ausweichen auf den rechten Grünstreifen einen Zusammenstoß verhindern. Beim anschließenden Wiedereinscheren verlor der 46-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte über beide Fahrspuren. Ein entgegenkommender 60-Jähriger, der in einem Hyundai unterwegs war, schaffte es nicht mehr auszuweichen und krachte mit seinem Fahrzeug in die rechte Fahrzeugseite des Opels.

Der Hyundai wurde dadurch gedreht und kam in entgegengesetzter Richtung auf dem Grünstreifen zum Stehen. Der Opel wurde unterdessen in einen Straßengraben geschleudert, wo er sich überschlagen hatte und auf dem Dach zum Liegen gekommen war. Der Opel und der Hyundai Fahrer wurden beide leicht verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Ihre Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Die Polizei schätzt den Schaden auf 16.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten musste die Strecke bis circa 23.15 Uhr komplett gesperrt werden. Auch die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 29 Einsatzkräften zur Unfallstelle angerückt. Zeugen und insbesondere der Lkw-Fahrer werden gebeten, sich unter Telefon 0711/3990-420 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: