Wer als Zeuge geladen wird, fühlt sich im Gerichtssaal häufig unwohl. Foto: /Foto:Imago/Christian Fischer

Es kann jeden treffen: Von einem Moment auf den anderen werden Menschen Opfer oder Zeugen einer Straftat. Wenn sie dann vor Gericht aussagen müssen, sind Belastung und Unsicherheit oft hoch. Doch es gibt Hilfe...

Kreis Esslingen - Es passiert von einer Minute auf die andere. Beim Geldabheben stürmen bewaffnete Räuber in die Bank. Auf dem Weg zum Einkaufen fährt ein Autofahrer einen Fußgänger am Zebrastreifen an. Beim Spazierengehen klaut ein Maskierter die Handtasche. Ganz plötzlich werden Passanten zu Zeugen oder Opfern einer Straftat und müssen vor Gericht aussagen. Eine oft belastende Situation, die mit Unsicherheit, Angst, Überforderung und psychischen Problemen verbunden sein kann. Darum wurde im Jahr 2000 die auch für den Kreis Esslingen zuständige Zeugenbegleitung im Großraum Stuttgart eingerichtet, deren Arbeit aus Anlass des 20-jährigen Bestehens in einer Video-Pressekonferenz des Justizministeriums vorgestellt wurde.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar