Emilie Rückschloß (von links), Celina Wetzel, Lena Eberle und Amelie Bolte haben mit ihrem Start-up „Napfy“ die Chance, beim Landeswettbewerb dabei zu sein. Foto: /Ines Rudel

Die Elftklässler der Jakob-Friedrich-Schöllkopf-Schule in Kirchheim haben als Pilotklasse an dem Programm „Start-up BW Young Talents“ teilgenommen und in einem Workshop eigene Start-up-Ideen entwickelt. Erstaunt hat sie, was in sechs Stunden alles möglich ist.

Kirchheim - Vor jeder Kurzpräsentation trommeln die Schüler, die nicht selbst an der Reihe sind, auf ihren Oberschenkeln. Trommelwirbel, um die Spannung zu steigern. „Uuuuuund Pitch!“, rufen sie. Nun hat die Gruppe, die vorne bereitsteht, drei Minuten Zeit, um ihre Geschäftsidee vorzustellen – in einem sogenannten Elevator-Pitch. Das Prinzip ist simpel: In der Zeit einer Fahrstuhlfahrt, im „Elevator“, soll man andere Personen vom eigenen Produkt überzeugen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: