Unter Stuttgarts Dächern wohnt man vergleichsweise teuer – das hat sich auch im Coronajahr 2020 noch verschärft. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Auch im Coronajahr 2020 sind in der Landeshauptstadt die Kaufpreise für Wohnungen weiter gestiegen. Die Zahl aller Immobilienverkäufe und der Gesamtumsatz sanken zwar, aber das hat besondere Gründe.

Stuttgart - Hinterlässt das Coronavirus auch auf dem Grundstücksmarkt tiefe Spuren? Noch im Juni vergangenen Jahres rätselten die Grundstücksexperten in den Reihen der Stadtverwaltung darüber. Jetzt steht fest: Der große Einbruch hat im Coronajahr 2020 nicht stattgefunden. Zwar nahmen die Verkäufe und der Geldumsatz im Vergleich zum Vorjahr ab, doch das ist wohl nicht ausschließlich dem Virus anzulasten. Vor allem aber: Die Kaufpreise für Wohnungen stiegen auf neue Spitzenwerte.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar