Am Samstag kann es vereinzelt noch zu Schneefall kommen. (Symbolbild) Foto: dpa/Marijan Murat

Das Wochenende wird im Südwesten was das Wetter betrifft zweigeteilt sein. Während es am Samstag noch vereinzelt schneit, setzt sich im Laufe des Sonntags die Sonne durch.

Stuttgart - Nach etwas Schneefall am Vormittag, wird der Samstag in Baden-Württemberg vorwiegend trocken. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) gibt es am Morgen zunächst im Norden und in der Mitte des Landes örtlich noch etwas Schnee. Im weiteren Tagesverlauf sei jedoch meist kein Niederschlag mehr zu erwarten. Neben vielen Wolken soll sich die Sonne ein wenig blicken lassen. Die Höchstwerte liegen zwischen minus vier Grad im Bergland und bis zu drei Grad in der Kurpfalz. Es weht ein schwacher Wind aus Nordost, mit frischen Böen.

Der Sonntag wird den Wetterexperten zufolge zunächst wolkig, im Laufe des Tages rechnen die Meteorologen mit zunehmendem Sonnenschein. Es bleibt trocken mit Höchsttemperaturen von minus fünf Grad im Bergland und bis zu drei Grad im Nordwesten des Landes.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: