Foto: pixabay.com - pixabay.com

Wer einmal den Komfort des ebenerdigen Wohnens genossen hat, möchte nur ungerne wieder darauf verzichten. Bei den Vorteilen, die ein Bungalow bietet, verwundert dies nicht.

Typisch für ein Bungalow ist die eingeschossige Bauweise. Da alle Wohnräume auf nur einer Ebene liegen, ist das Bungalow schon längst zur beliebten Bauweise geworden. Vor allem Familien und Senioren wissen die vielen Vorteile des ebenerdigen Wohnens zu schätzen. Barrierefreiheit im Bungalow ist selbstverständlich. Deswegen handelt es sich bei diesem Haustyp um ein Eigenheim, das in jeder Lebenssituation die geeigneten Wohnverhältnisse bieten kann.

Vorteil 1: Anpassbarer Wohnraum

Doch nicht nur Barrierefreiheit ist ein Vorteil, den es zu erwähnen gilt. Wer Familienzuwachs erwartet oder ein neues Hobby für sich entdeckt hat, findet im Bungalow den passenden Begleiter. Ganz nach veränderter Lebenssituation kann der Bungalow jederzeit angepasst und erweitert werden. Ein erfahrener Bauträger ergänzt die ebenerdige Bauweise spielend leicht um neue Wohnräume. Weil es keine tragenden Wände gibt, stellen An- und Umbauten kein Problem dar.

Vorteil 2: Schnell zum eigenen Haus

Ein Fertighaus-Bungalow ist schnell gebaut. Der Traum nach einem Eigenheim kann also innerhalb kürzester Zeit verwirklicht werden.

Vorteil 3: Barrierefreies Wohnen

Wie bereits angesprochen, darf bei den Vorteilen auch das barrierefreie Wohnen nicht außer Acht gelassen werden. Stufen und Treppen sucht man in einem Bungalow vergebens. Egal ob einen geheingeschränkte Verwandte besuchen, man selbst Nachwuchs erwartet oder ein unvorhergesehener Unfall Barrierefreiheit erforderlich macht – ein Bungalow ist für jede Lebenslage geeignet und bietet auch im Alter alle möglichen Annehmlichkeiten.

Vorteil 4: Offene Bauweise

Wer liebt es nicht, wenn die Sonne durch die Fenster in das Zuhause scheint? Ein Bungalow nennt Glastüren und große Fensterverglasungen sein Eigen. Dadurch sind die Wohnräume nicht nur sehr hell – man genießt auch eine tolle Aussicht auf den Garten oder die Umgebung.

Vorteil 5: Sicheres Arbeiten

Wann immer Arbeiten an der Fassade oder am Dach durchgeführt werden, sollte der Sicherheitsaspekt berücksichtigt werden. Das Bungalow bietet hier den Vorteil, dass sowohl Fassade als auch Dach ohne Gerüst erreicht werden können. Weil es nur eine Wohnebene gibt, reicht es meistens aus, eine Leiter zu Hilfe zu nehmen um die Außenwände zu streichen oder die Regenrinne zu reinigen.

Vorteil 6: Günstiges Eigenheim

Da ein Bungalow nur aus einem Stockwerk besteht, macht sich dies positiv bei den Baukosten bemerkbar. Allerdings muss dabei auch berücksichtigt werden, dass Wohnfläche verlorengeht. Demnach ist ein größeres Grundstück erforderlich.

Vorteil 7: Energiesparen

Die größere Außenfläche des Bungalows bietet in Sachen Energiesparen einen großen Vorteil: Das Haus kann mit einer Photovoltaik-Anlage ausgestattet werden. Darüber hinaus kann man mit dem Bauträger besprechen, dass das Eigenheim als Energiesparhaus gebaut werden soll. In diesem Fall sind Förderungen über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) möglich.

Vorteil 8: Kurze Wege

Die Wocheneinkäufe sind erledigt. Jetzt müssen die Taschen und Kisten nur noch ins Haus getragen werden. Dank der eingeschossigen Bauweise des Bungalows gelingt dies besonders einfach, lauern doch keine Treppen und Stufen auf dem Weg in die Küche. Das garantiert kurze Wege.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: