Hat die dritte Runde in Wimbledon erreicht: Angelique Kerber jubelt. Foto: Frank Molter/dpa

Angelique Kerber hat auch ihre zweite Aufgabe in Wimbledon ohne größere Probleme gelöst und ein deutsches Tennis-Quartett in der dritten Runde perfekt gemacht. Die Siegerin von 2018 bezwang die Polin Magda Linette souverän mit 6:3, 6:3 und steht zum neunten Mal beim Rasen-Klassiker unter den besten 32.

London - Angelique Kerber hat auch ihre zweite Aufgabe in Wimbledon ohne größere Probleme gelöst und ein deutsches Tennis-Quartett in der dritten Runde perfekt gemacht.

Die Siegerin von 2018 bezwang die Polin Magda Linette souverän mit 6:3, 6:3 und steht zum neunten Mal beim Rasen-Klassiker unter den besten 32. Kerber trifft nun entweder auf die Belgierin Elise Mertens oder Panna Udvardy aus Ungarn und ist auch in dieser Partie favorisiert. Vor der 34-Jährigen waren bereits Jule Niemeier, Tatjana Maria und Oscar Otte in die dritte Runde des Grand-Slam-Turniers eingezogen.