Eine Radtour durch Stuttgarts Weinberge? Der Sonntag ist der ideale Tag dafür. Foto: dpa/Daniel Bockwoldt

Die Gewitter, die am Freitag erwartet werden, ziehen vermutlich an Stuttgart vorbei. Samstag strömt kühlere Luft in die Region, bevor es am Sonntag schön sommerlich wird. Und nächste Woche? Fällt womöglich die 30-Grad-Marke.

Stuttgart - Es wird ziemlich schwül, aber von Gewittern bleibt die Region Stuttgart am Freitag vermutlich verschont: Die gewittrige Mischung, die sich im Laufe des Tages über der Schwäbischen Alb bildet, wird sehr wahrscheinlich eher den Südosten Baden-Württembergs treffen. Lokal kann es dort auch zu Unwettern kommen. „Stuttgart bekommt davon aber eher wenig ab“, sagt Sabine Krüger, die beim Deutschen Wetterdienst auf dem Schnarrenberg als Meteorologin arbeitet. Drückend wird es bei 28 Grad allerdings auch in der Landeshauptstadt.

Lesen Sie auch: Stuttgarts schönste Biergärten

Für Abkühlung sorgt die Nacht zum Samstag: Dann zieht eine Kaltfront heran. Die hat Regen im Gepäck. Der Tag beginnt wolkig, später lockert es auf. Doch die Temperaturen bleiben mit maximal 21 Grad eher verhalten.

Sonntag bringt bestes Ausflugswetter

Bestes Wetter für eine Fahrradtour oder einen Ausflug verspricht die Meteorologin für Sonntag: „Es wird sehr freundlich und sonnig und mit rund 25 Grad angenehm warm.“ Ein paar Quellwolken stören an dem perfekten Sommertag kaum. Auch ein Besuch in den geöffneten Freibädern bietet sich an – wenn man eines der begehrten Online-Tickets ergattert.

Lesen Sie auch: Fünf Vorschläge für Pedelec-Touren in Stuttgart

Die neue Woche soll nach ersten Prognosen noch wärmer werden. „Die Modelle zeigen sonniges Wetter mit 26 bis 28 Grad“, sagt Krüger. Und vielleicht fällt dann auch im Kessel die 30-Grad-Marke.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: