Eine Diät oder Sport helfen nicht beim Abnehmen? Auch der Botenstoff Insulin spielt dabei eine Rolle. Foto: Adobe Stock/motortion/Ievgen Chabanov

Manche Menschen verlieren trotz einer Diät oder körperlicher Bewegung kaum an Gewicht. Was steckt dahinter – und was könnte übergewichtigen Menschen beim Abnehmen helfen? Tübinger Forscher haben dies untersucht.

Tübingen - Mit den warmen Tagen keimt bei so manchem auch ein altbekannter Wunsch wieder auf: Den Körper wieder bikini- oder badehosentauglich zu machen. Doch wer nun glaubt, es sei stets allein mit Diäten und mit mehr Sport getan, irrt: Eine wichtige Rolle spielt dabei auch das Hormon Insulin – und wie empfindlich das menschliche Gehirn auf diesen Botenstoff reagiert. In einer Langzeitstudie namens Tuebinger-Lebenstil-Interventions-Programm (Tulip) untersuchen Forscher des Uniklinikums Tübingen seit dem Jahr 2003 unter anderem, wie groß der Einfluss des Insulins auf den Stoffwechsel ist und wie man den Botenstoff steuern kann, um übergewichtigen Menschen beim Abnehmen zu helfen – mit teils überraschenden Ergebnissen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: