Freie Plätze für Hunde sind in den Tierheimen der Region bereits seit dem Sommer rar. Das liegt auch daran, dass die Nachfrage nach Hunden seit Beginn des Ukrainekriegs deutlich nachgelassen hat. Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Es ist ein Teufelskreis: Schon heute sind fast alle Plätze mit „Coronatieren“ belegt, und jetzt müssen sich zudem viele Menschen aus Kostengründen von ihren Lieblingen trennen. Die Lage ist prekär – und wird wohl noch schlimmer.

Es ist ein Teufelskreis. Nicht nur, dass die Lebenshaltungs-, vor allem aber die Energiekosten ständig steigen. Auch Tierfutter kostet mehr. Und von Mitte November an gilt zudem eine neue Gebührenordnung für Tierärzte, die den Besuch einer Praxis teilweise deutlich verteuern wird. Das alles sind Entwicklungen, die an den Tierheimen in der Region Stuttgart nicht spurlos vorbei gehen werden.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: