Die Polizei fand bei dem 26-Jährigen über 100 Gramm offenbar zum Weiterverkauf bestimmtes Marihuana Foto: dpa/Matthias Balk

Wegen des Verdachts auf unerlaubten Betäubungsmittelhandel ermittelt die Staatsanwaltschaft Stuttgart gegen einen 26-Jährigen aus dem Kreis Heilbronn. Die Polizei hatte bei dem Mann bei einer Kontrolle in Wendlingen am Neckar (Kreis Esslingen) eine größere Menge Drogen gefunden.

Wendlingen am Neckar - Die Staatsanwaltschaft Stuttgart und eine Rauschgiftermittlungsgruppe der Kriminalpolizei ermitteln wegen des Verdachts des unerlaubten Betäubungsmittelhandels in nicht geringer Menge gegen einen 26-Jährigen aus dem Landkreis Heilbronn. Der Mann befindet sich in Untersuchungshaft.

Wie die Polizei berichtet, hatten Beamte des Polizeireviers Nürtingen den Mann bereits am Samstag gegen 22 Uhr auf einem Parkplatz in der Wendlinger Heinrich-Otto-Straße kontrolliert. Dabei fanden und beschlagnahmten sie über 100 Gramm offenbar zum Weiterverkauf bestimmtes Marihuana.

Der bereits wegen anderer Delikte polizeibekannte 26-Jährige wurde daraufhin vorläufig festgenommen und am Sonntagnachmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Nürtingen vorgeführt. Dieser erließ den von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der Beschuldigte wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: