Auch die Esslinger Innenstadt funkelt. Foto: Roberto Bulgrin

Fotografen der Eßlinger Zeitung haben die Weihnachtsbeleuchtung in den Städten im Landkreis mit der Kamera festgehalten. Auch viele Häuser sind weihnachtlich dekoriert.

Kreis Esslingen - Aufgrund der Corona-Pandemie fallen dieses Jahr die Weihnachtsmärkte ins Wasser. Um bei den Bürgern trotzdem für Weihnachtsstimmung zu sorgen, haben viele Gemeinden ihre Innenstädte weihnachtlich dekoriert. Seien es geschmückte Weihnachtsbäume, Leuchtsterne oder strahlende Weihnachtsmänner – sie bringen Licht in diese dunkle Jahreszeit.

Die EZ-Fotografen Ines Rudel, Roberto Bulgrin und Horst Rudel haben die weihnachtliche Beleuchtung im Kreis mit der Kamera festgehalten. In Echterdingen glänzen die Kugeln am Weihnachtsbaum um die Wette und vor der evangelischen Kirche leuchtet ein Stern. Die Esslinger Innenstadt funkelt und lädt zum Verweilen ein und in Kirchheim sorgt ein roter Weihnachtsstern vor dem Rathaus für winterliche Stimmung.

Menschen schmücken ihre Häuser wegen Corona mehr

Eine Umfrage hat ergeben, dass die Menschen dieses Jahr ihr Zuhause wegen der Corona-Krise mehr dekorieren als sonst. Auch im Landkreis stößt man auf geschmückte Häuser. In Ostfildern-Ruit winkt ein Nikolaus den Passanten aus einem dekorierten Garten zu. Die Weihnachtsbeleuchtung von Michael Grözinger in Oberlenningen genießt schon fast Kultstatus. Dieses Jahr hat er sich besonders in Zeug gelegt. Drei Tage hat er gebraucht, um die zehn Meter lange und mehrere Meter hohe Beleuchtung aufzubauen, die Andreas Kaier fotografiert hat.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: