Die Feuerwehr rückte am Mittwochabend zu einem Brand in Aichwald aus. Foto: /SDMG / Boehmler

Der Christbaum eines Ehepaars in Aichwald (Kreis Esslingen) hat am Mittwochabend Feuer gefangen. Beim Versuch den Brand zu löschen, zog sich der 77-jährige Mann schwere Verletzungen zu.

Aichwald - Schwere Verletzungen hat sich ein 77-Jähriger am Mittwochabend in der Kernerstraße im Aichwalder Ortsteil Aichelberg beim Löschen seines brennenden Christbaumes zugezogen. Laut Angaben der Polizei zündete der Mann um 19:45 Uhr in einem Wohnhaus die traditionellen Wachskerzen seines Weihnachtsbaumes an. Dabei fing der Baum Feuer.

In Spezialklinik eingeliefert

Sofort alarmierten er und seine gleichaltrige Ehefrau die Feuerwehr. Noch bevor diese vor Ort eintraf, konnte das Ehepaar den brennenden Weihnachtsbaum mit Decken und Wasser selbst löschen. Bei der Löschaktion zog sich der Mann so schwere Verletzungen zu, dass er vom Rettungsdienst nach medizinischer Erstversorgung vor Ort in eine Spezialklinik eingeliefert wurde.

Seine Ehefrau kam zur weiteren Untersuchung ebenfalls in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr Aichwald überprüfte den Brandherd und lüftete die Wohnung ausgiebig. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, konnte bisher noch nicht bestimmt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: