Kai Burmeister soll als Vorsitzender und Maren Diebel-Ebers als Vize den Gewerkschaftsbund führen. Foto: dpa/Alexander Wunsch, studio visuell photography

Erneut soll ein IG-Metaller, Kai Burmeister, künftig den Gewerkschaftsbund in Baden-Württemberg führen. Die Wahl steht im Januar 2022 an. Als neue Vize wurde die Verdi-Regionssekretärin Maren Diebel-Ebers nominiert. Damit leitet der DGB den Generationenwechsel ein.

Stuttgart - Es entspricht der Gewerkschaftstradition, wichtige Posten mit gehörigem Vorlauf neu zu besetzen. Dies soll auch für den Vorsitz des Gewerkschaftsbundes (DGB) im Land gelten: Der 44-jährige Kai Burmeister soll auf Martin Kunzmann folgen, sofern er auf der Bezirkskonferenz am 29. Januar 2022 gewählt wird. Der 64-jährige Kunzmann scheidet altershalber aus.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar