Wasser kommt aus dem Hahn? Ganz so selbstverständlich könnte das bei weiteren Klimaveränderungen nicht mehr sein. Foto: dpa/Oliver Berg Foto:  

Geht uns im Kreis Esslingen bei fortschreitender Klimakatastrophe das Trinkwasser aus? Nein, zumindest nicht so schnell – wir erklären, warum das so ist.

Im heißen Sommer 2018 traf es Filderstadt, Neuhausen und Wolfschlugen: Das Trinkwasser wurde knapp. Vordergründig schuld waren Filderkraut, Gemüse und Zierrasen, die allesamt bewässert sein wollten. Was Landwirte und Häuslebesitzer nach Kräften taten, damit zwar nicht das feuchte Element selbst, wohl aber dessen Zuleitung an den Rand brachten. In zwei Hochbehältern sank der Wasserspiegel bedenklich in Richtung der Marke, die den für Löschwasser reservierten Mindestvorrat anzeigt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von esslinger‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: