Foto: /Robin Rudel

Das Wasserball-Talent freut sich auf Berlin. Für den SSVE war der 19-Jährige nicht zu halten.

Esslingen - „Ich muss nur noch kommen“, sagt Zoran Bozic fröhlich. Fast alles ist für den Umzug des 19-Jährigen von Esslingen nach Berlin vorbereitet. Für einen neuen Lebensabschnitt. Er hat eine Wohnung, einen Platz in der Sportförderkompanie der Bundeswehr und natürlich eine neue Mannschaft. Nur die Suche nach einem Studienplatz im Bereich Wirtschaft läuft noch. Die Zukunft also ist geklärt: Bozic, eines der größten deutschen Wasserball-Talente der vergangenen Jahre, wechselt vom SSV Esslingen zu den WF Spandau 04, bei denen er einen Dreijahresvertrag unterschrieb. Von einem Traditionsverein zum anderen, jedoch von einem Mittelfeldteam zum Rekordmeister und Champions-League-Teilnehmer. Es ist ein großer Schritt. Sportlich und privat. Die Esslinger hatten sich bemüht, Bozic mindestens für eine weitere Saison an sich zu binden. Vergeblich. „Ich freue mich auf etwas Neues“, sagt der Spieler. Er war für den SSVE nicht zu halten.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: