SSVE-Trainer Heiko Nossek (Mitte) schwört sein Team nach einem 0:3-Rückstand vor dem dem zweiten Viertel gegen Hannover nochmals ein. Am Ende hieß es dennoch 6:4 für die White Sharks, womit eine weitere Niederlage besiegelt war. Foto: Robin Rudel

Die Esslinger Wasserballer verlieren beim finalen Turnier im heimischen Freibad alle drei Spiele und beschließen die Bundesligasaison als Achter.

Esslingen - Das abschließende Spiel der Wasserballer des SSV Esslingen beim Final-Four-Turnier um Platz fünf war ein Spiegelbild der coronabedingt außergewöhnlichen Bundesligasaison. Gegen die SG Neukölln hatten die Gastgeber die Partie bis weit ins dritte Viertel hinein im Griff, führten mit 9:4 – und hatten am Ende doch das Nachsehen. Unkonzentriertheiten und Undiszipliniertheiten paarten sich mit undurchsichtigen Schiedsrichterentscheidungen, die den Esslingern ein Dreifaches an Strafzeiten einbrachten, so dass der Vorsprung nach und nach zusammenschmolz.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar