Mit Händen – und auch Füßen – wehrten sich die Esslingerinnen (im Bild Georgia Sopiadou) gegen den SV Bayer Uerdingen. Foto: /Herbert Rudel

Ihre zweite Bundesliga-Saison beginnt für die Wasserballerinnen des SSV Esslingen mit einer respektablen 14:21-Niederlage gegen den SV Bayer Uerdingen.

Über zwei Dinge durfte man sich als Fan der Bundesliga-Wasserballerinnen des SSV Esslingen am Samstagnachmittag völlig zurecht die Haare raufen: über die ersten drei Minuten im zweiten Spielabschnitt und darüber, dass man die Partie gegen Bayer Uerdingen als Zuschauer nicht vor Ort im Merkelschen Bad, sondern notgedrungen über den Live-Stream des Vereins zuhause vor dem Bildschirm verfolgen musste.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: