Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton wird es auch in der Formel-1-Zwangspause nicht langweilig – er weiß sich in vielen Gebieten zu beschäftigen. Foto: AFP/WILLIAM WEST

Die Formel 1 macht Pause, mindestens bis Mitte Juni zum Großen Preis von Kanada in Montreal – und was treiben die Fahrer bis dahin? Wir präsentieren deren Beschäftigungen in unserer Bildergalerie – einem fällt die Zwangspause besonders schwer.

Stuttgart - Die Motoren schweigen, die Formel 1 ruht wegen der weltweiten Corona-Krise – bis Mitte Juni sind sämtliche Großen Preise entweder bereits abgesagt oder zumindest verlegt. Saisonstart könnte frühestens der Große Preis von Kanada am 14. Juni sein, so teilte die Rennserie kürzlich mit. Bis dahin können die Fahrer relativ wenig arbeiten, abgesehen von ihrem persönlichen Fitnessprogramm – die Fabriken sind geschlossen oder arbeiten nur mit einer kleines Personalbesetzung. Was die Piloten in ihrer Zwangspause alles so treiben, das erfahren Sie in unserer Bildergalerie. Lewis Hamilton gibt nützliche Tipps, andere spielen mit ihren Kindern, nur einer, der langweilt sich immens.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: