Unser Symbolbild zeigt zwei Boxerinnen: Vorwürfe der sexualisierten Gewalt gegen Athletinnen gibt es derzeit im olympischen Boxen in Baden-Württemberg. Foto: imago /Javier Sanchez Mingorance

Es gibt schwere Vorwürfe gegen drei Personen aus dem baden-württembergischen Amateurboxen: Wurden junge Athletinnen Opfer sexualisierter Gewalt? Die Polizei hat bereits Zeugen vernommen.

Stuttgart - Dem olympischen Boxen in Baden-Württemberg droht ein Skandal von gewaltigem Ausmaß. Recherchen unserer Zeitung haben ergeben, dass gegen drei Männer, die im Leistungssportbereich tätig sind, schwerwiegende Vorwürfe erhoben werden – bis hin zu sexuellem Missbrauch von jungen Athletinnen. Einer der Verdächtigen hat in einem Telefonat mit unserer Redaktion die Anschuldigungen vehement bestritten und seinerseits rechtliche Schritte angekündigt. Die beiden anderen Personen wollten sich nicht äußern.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar