Ilka Mecklenbrauck, Professorin für Städtebau an der Hochschule Nürtingen-Geislingen, stellt die Ideen ihrer Studierenden in Altbach vor. Foto: /Philipp Braitinger

Studenten der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen haben Vorschläge für eine städtebauliche Verbesserung in der Kommune erarbeitet. Dabei haben sie auch den herrschenden Wohnungsmangel berücksichtigt

Ideen gibt es viele. „Rund um den Bahnhof ist schon klar, dass in den nächsten Jahren Handlungsbedarf besteht. Das ist nicht unbedingt die Situation, die man sich verspricht“, erklärt Ilka Mecklenbrauck, Professorin für Städtebau an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU). Sie hat ein kürzlich abgeschlossenes Projekt mit 76 Studierenden der Hochschule Nürtingen-Geislingen geleitet. Herausgekommen sind 18 Arbeiten, die zahlreiche Ideen enthalten, wie die Bereiche vom Altbacher Bahnhof zum Gelände der ehemaligen neuapostolischen Kirche, entlang der Esslinger Straße bis in den Heinrich-Mayer-Park aufgewertet werden könnten.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: