Die Polizei nahm den Mann in Gewahrsam. (Symbolbild) Foto: dpa/Johannes Neudecker

Am Dienstagabend wurde die Polizei auf einen Mann aufmerksam gemacht, der sich in Nürtingen-Reudern (Kreis Esslingen) auffällig verhielt. Der 26-Jährige setzte sich gegen die Beamten heftig zur Wehr.

Nürtingen - Ein 26-jähriger Mann hat am Dienstagabend im Nürtinger Stadtteil Reudern (Kreis Esslingen) eine Polizistin verletzt. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Verdächtiges Verhalten

Gegen 22 Uhr war die Polizei laut eigenen Angaben von Anwohnern verständigt worden, nachdem sich in der Sonnenstraße ein Mann in auffälliger Weise für die dortigen Grundstücke und Wohngebäude interessiert hatte. Beim Erkennen des Streifenwagens ergriff der 26-Jährige sofort die Flucht, wurde jedoch eingeholt. Die Beamten nahmen den Mann in Gewahrsam – doch dieser wehrte sich heftig dagegen. Er schlug nach den Polizisten, diese setzten Pfefferspray ein, brachten den Verdächtigen zu Boden und legten ihm Handschließen an.

Überführung in Fachklinik

Eine 32-jährige Polizeibeamtin wurde leicht verletzt. Wie sich herausstellte, bestand gegen den 26-Jährigen bereits eine Verfügung zur Unterbringung in einer Fachklinik. In diese wurde er anschließend überführt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: