Verkehrsteilnehmer hatten das Tier gesichtet und die Polizei alarmiert (Symbolbild). Foto: dpa/Ben Birchall

Bei Altbach (Kreis Esslingen) hat ein Schwan versucht, auf die B 10 zu laufen. Die Polizei konnte das Tier aufhalten.

Altbach - Von seinem Vorhaben, auf die B10 zu gelangen, haben Mitarbeiter der Tierrettung und die Polizei einen Jungschwan am Sonntagmorgen abgehalten. Gegen 9.30 Uhr meldeten laut Polizeiangaben Verkehrsteilnehmer einen an einer roten Ampel auf der Altbacher Hochbrücke wartenden Schwan. Beim Eintreffen der Polizeistreife watschelte der waghalsige Schwan bereits auf dem Beschleunigungsstreifen der Auffahrt zur Bundesstraße.

Da er seinen Weg unbeirrt fortsetzte, musste das Tier zurück in Richtung Brücke gelotst werden. Hierbei zeigte sich der Schwan zunächst uneinsichtig, konnte aber schließlich durch Gestik und gutes Zureden der Einsatzkräfte überzeugt werden. Zu guter Letzt konnten hinzugerufene Mitarbeiter der Tierrettung den Jungschwan zu einem Ausflug an einen nahegelegenen See überreden, wo er wohlbehalten wieder ausgesetzt wurde.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: