Foto: dpa - dpa

Weil er am Samstag auf der B10 und B313 mehrfach Fahrzeuge durch seine Fahrweise gefährdet oder behindert haben soll, ermittelt die Polizei gegen einen 20-Jährigen.

Deizisau/Plochingen (pol)Die Verkehrspolizei Esslingen hat wegen dessen riskanten Fahrweise Ermittlungen gegen einen 20-Jährigen aufgenommen. Dieser befuhr laut der Polizei am Samstag gegen 14.20 Uhr mit seinem schwarzen 3er BMW die B10 von Deizisau bis zum Plochinger Dreieck und dann weiter die B313 in Richtung Nürtingen, bevor er angehalten und einer Kontrolle unterzogen werden konnte. Auf der genannten Strecke soll er mehrfach verbotenerweise rechts überholt haben, unter anderem auch unter der Benutzung des Standstreifens. Weiterhin unterschritt er mehrfach den erforderlichen Sicherheitsabstand oder bremste andere Fahrer aus.

Die Verkehrspolizei Esslingen bittet Autofahrer, die durch diese Fahrweise behindert oder gefährdet wurden, sich unter der Telefonnummer 0711/3990-420 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: