Die internationale Abteilung des Klinikums Stuttgart ist schon seit einigen Jahren aufgelöst. Foto:  

Die strafrechtliche Aufarbeitung der dubiosen Geschäfte der früheren internationalen Abteilung des städtischen Klinikums macht einen wichtigen Schritt: Drei Männer müssen sich vor dem Landgericht verantworten. Ihnen wird Betrug und Bestechung vorgeworfen.

Stuttgart - Es war ein kommunalpolitisches Beben, wie man es bis dahin nicht erlebt hatte: der Stuttgarter Klinikskandal. Wegen der fragwürdigen Geschäfte mit ausländischen Patienten in der heute geschlossenen International Unit des städtischen Klinikums wurde die Geschäftsführung des Großkrankenhauses ausgewechselt. Die Karriere des damaligen Sozialbürgermeisters und vormaligen Krankenhausbürgermeisters fand ein jähes Ende. Der eingesetzte Akteneinsichtsausschuss zur Klärung der Vorgänge vergiftete das Klima im Rathaus.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar