Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter will das Mobilfunknetz 5G auch an Tankstellen bringen. Autohersteller sollen dort die Software ihrer E-Fahrzeuge aktualisieren können. Foto: dpa/Valéry Kloubert

Vodafone gilt in puncto Internet-Geschwindigkeit und Aufbau des neuen Mobilfunkstandards 5G unter den deutschen Netzbetreibern derzeit als führend. Der britische Konzern, der im vergangenen Jahr Unitymedia gekauft hat, macht auch in Baden-Württemberg Dampf. Das gefällt nicht jedem.

Stuttgart - Der britische Konzern Vodafone, der im vergangenen Jahr den Kabelnetzbetreiber Unitymedia gekauft hat, macht dem Platzhirsch Deutsche Telekom immer mehr Konkurrenz. Entsprechend selbstbewusst zeigt sich Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter im Interview. Wenn da nicht der Protest gegen Mobilfunkmasten wäre.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: