Die Aktionärstreffen sind ein Seismograf für die Stimmung unter den Aktionären, wie hier bei Daimler 2018. Virtuelle Hauptversammlungen können diese Aufgabe nur mit Einschränkungen erfüllen. Foto: imago/Stefan /eitz

Ein richtiges Aktionärstreffen liefert ein besseres Stimmungsbild als eine virtuelle Hauptversammlung, meint Harry Pretzlaff.

Aus der Notlösung wird nun ein dauerhaftes Wahlrecht. Die virtuelle Hauptversammlung wurde eingeführt, damit Aktiengesellschaften auch in Coronazeiten funktionieren können und die Anteilseigner mit maximalem Gesundheitsschutz einmal im Jahr ihr Urteil über die Leistungen von Aufsichtsrat und Vorstand abgeben sowie wichtige Beschlüsse fassen können.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: