Eine gelungene Premiere feierte der Narrenbund Neuhausen mit der Online-Prunkfestsitzung. Publikumslieblinge aus Jahrzehnten und aktuelle Programmpunkte prägten die dreistündige Show.

Neuhausen - Dass der katholische Pfarrer zur Fasnetszeit in die Bütt steigt, ist nicht alltäglich. In der Rolle des klapprigen Ritters „Hebetme“ kletterte der Theologe Alfred Kirsch vor Jahren bei der Prunksitzung des Narrenbunds Neuhausen (NBN) von der Rathausfassade herab und nahm das Gemeindeleben aufs Korn. Seine scharfsinnigen, poetischen Gedanken sind ebenso bei der Online-Prunkfestsitzung zu erleben wie der perfekt inszenierte Coronablues von Jeremy-Pascal und seinem Vater mit dem Duo „Dia vom Kloschdrgässle“. Mit einem Mix aus aktuellen Beiträgen und Höhepunkten aus dem Archiv feiert der NBN Fasnet im Netz – und das ganz pandemiekonform.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar