So könnte die Bebauung am künftigen Quartiersplatz aussehen. Foto: uperwien Urbanism/DnD Landschaftsplanung

Das nicht mehr für den Vereinssport benötigte, ehemalige VFL-Post-Areal in der Pliensauvorstadt soll zu einem urbanen Quartier entwickelt werden. 150 Wohnungen, Büros und Räume für Kreative sind geplant, aber auch viel Grün.

Arbeiten, Wohnen, Leben: Auf dem nicht mehr für den Vereinssport benötigten, ehemaligen VFL-Post-Areal in der Esslinger Pliensauvorstadt soll in den kommenden Jahren ein lebendiges, autofreies Quartier mit vielfältigen Wohnformen, mit Büros und Flächen für kreatives Arbeiten, Bäckerei und kleinem Lebensmittelgeschäft, Kita und Seniorenwohnheim, Spiel-, Bewegungs- und Erholungsflächen entstehen. Dafür muss allerdings erst das Baurecht geschaffen werden, sodass in zwei Jahren mit der Erschließung und Bebauung begonnen werden kann, räumt man im Esslinger Rathaus ein.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: