Der Sieg gegen Sandhausen soll dem VfB neues Selbstvertrauen bescheren. Foto: dpa/Marijan Murat

Chance und Risiko: Nach dem Kantersieg gegen den SV Sandhausen hat der VfB Stuttgart die Bundesliga-Rückkehr vor Augen. Am Ziel ist die Mannschaft aber noch lange nicht – zu oft hat zuletzt der Druck im Kampf um den Aufstieg die Beine gelähmt.

Stuttgart - Uwe Koschinat ist ein so bodenständiger wie eloquenter Fußballlehrer, der nach der 1:5-Pleite beim VfB Stuttgart nur kurz beklagt, dass die ersten beiden Treffer aus seiner Sicht irregulär gewesen seien. Viel länger hält sich der Trainer des SV Sandhausen am Mittwochabend mit Glückwünschen an den siegreichen Gegner auf. Von der individuellen Qualität des VfB schwärmt er, dem präzisen und rasanten Passspiel und den überfallartigen Angriffen, die sein Team in der ersten Hälfte überfordert hätten. „Das hat mich sehr überrascht“, sagt Koschinat, „damit hatte ich nicht gerechnet.“

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar