2013 trat der VfB im Pokal schon einmal bei Dynamo Berlin an und setzte sich mit 2:0 durch. Foto: Baumann/Hansjürgen Britsch

Der BFC Dynamo – oder ein anderer Vertreter Berlins? Womöglich gar ein Freilos? Warum der VfB Stuttgart der ersten Runde im DFB-Pokal voller Ungewissheit entgegenblickt.

Stuttgart/Berlin - Blau-Weiß 90 Berlin kann auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken. 1986/87 war der Verein sogar für ein Jahr in der Fußball-Bundesliga zu Gast. Es folgte der sofortige Abstieg, Konkurs, Vereinsauflösung und Neugründung. Aktuell spielt der Club aus dem Stadtteil Mariendorf in der Oberliga. Und als solcher eine entscheidende Rolle, was die erste Runde im diesjährigen DFB-Pokal angeht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: