Alle Erklärungen von Trainer Pellegrino Matarazzo (li.) halfen nichts, der VfB unterlag Bayer Leverkusen 1:3. Foto: Baumann/Alexander Keppler

Vor allem zwei Versäumnisse haben zum 1:3 des VfB Stuttgart gegen Bayer Leverkusen geführt. Wir analysieren, welche das sind.

Stuttgart - Es war die Zeit in diesem Heimspiel gegen Bayer Leverkusen (Liveticker zum Nachlesen und alle Daten zum Spiel), in der das Team des VfB Stuttgart die Wende schaffen, wenigstens aber einen Punkt ergattern und die Überzahl mit schnellem Passspiel und vielen Emotionen nutzen wollte. Es lief die 70. Minute, die Stuttgarter lagen mit 1:2 zurück – doch der Plan für diese Phase des Spiels wollte einfach nicht aufgehen. Stattdessen entschied ein 18-Jähriger die Partie.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: