Am Boden: Kapitän Wataru Endo und der VfB Stuttgart stecken nach der Niederlage in Wolfsburg im Tabellenkeller fest. Foto: Pressefoto Baumann/Cathrin Müller

Sollte sich der VfB Stuttgart in seinem defensiven Auftreten nicht schnell und merklich steigern, steht er in der Bundesliga vor schweren Zeiten, meint unser Autor David Scheu.

Es ist noch gar nicht so lange her, dass der VfB Stuttgart eine grundsolide Defensive stellte. Fünf Gegentore nach den ersten fünf Bundesliga-Spieltagen waren eine gute Bilanz, das Fundament schien zu stimmen. Davon aber ist mittlerweile kaum noch etwas übrig.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen