Eine Sitzung für die Annalen: Zum letzten Mal kam der Kreistag im großen Saal des Landratsamtes zusammen. Foto: Roberto Bulgrin

Der Esslinger Kreistag kam zu seiner letzten Sitzung im alten Landratsgebäude in den Pulverwiesen zusammen. Mit dem nun folgenden Abriss des Verwaltungstrakts endet eine 44-jährige Geschichte.

Dem besonderen Anlass entsprechend waren die Fahnen vor dem Gebäude gehisst: Am Donnerstag kam der Esslinger Kreistag zu seiner letzten Sitzung im Landratsamt in den Pulverwiesen zusammen. Von feierlicher Stimmung war wenig zu spüren im großen Saal – was nicht nur daran lag, dass die Volksvertreter zunächst der Opfer des Ukraine-Krieges und der 761 Menschen aus dem Landkreis gedachten, die im vergangenen Jahr an Corona verstorben waren. Für viele der 98 Kreistagsabgeordneten und rund 20 anwesenden ehemaligen Kreisräte war es „ein Abschied mit ein wenig Wehmut“, wie Landrat Heinz Eininger sagte. Viele Erinnerungen würden sie mit diesem Haus verbinden, in dem 44 Jahre lang Politik gestaltet wurde. Kreisarchivar Manfred Waßner blickte auf die Geschichte des Landratsamts zurück.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen