Die Einbrecher schlugen in der Nacht auf Donnerstag zu. Foto: dpa/Silas Stein

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde innerhalb kurzer Zeit in zwei Wendlinger Firmengebäude eingebrochen. Die Polizei vermutet, dass es sich dabei um die selben Täter handelt.

Wendlingen - Möglicherweise dieselben Täter dürften für zwei Einbrüche am frühen Donnerstagmorgen im Wendlinger Industriegebiet verantwortlich sein. Zwischen Mitternacht und 2.15 Uhr drangen die Einbrecher auf noch ungeklärte Art und Weise ins Gebäude einer Firma in der Straße An den Kiesgruben ein. Dort durchsuchten sie in einem Büro die Schränke und Schubladen. Durch den verursachten Lärm wachte ein im Gebäude schlafender Mitarbeiter auf, machte sich bemerkbar und sah noch, wie zwei Personen aus dem Haus flüchteten. Gestohlen wurde, soweit bislang bekannt ist, nichts. Eine sofort nach der Alarmierung eingeleitete Fahndung mit zahlreichen Streifenwagen verlief bislang ergebnislos.

Wenig später wurde ein weiterer Einbruch in eine unweit gelegene Firma in der Schäferhauser Straße gemeldet. Dort hatten sich vermutlich die gleichen Unbekannten über die Eingangstüre gewaltsam Zutritt zu dem Firmengebäude verschafft und das Büro nach möglicher Beute durchwühlt. Anschließend hebelten sie die Türe zu einer sich im Gebäude befindenden Wohnung auf und durchsuchten die Räume. Dabei fanden sie eine Geldbörse und nahmen sie mit. Als sie das Schlafzimmer betraten und erkannten, dass dort der Wohnungsinhaber schlief, flüchteten sie sofort in unbekannte Richtung. Auch hier verlief die Fahndung bislang ohne Ergebnis.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: