Ein Schaden von etwa 11.000 Euro und ein Verletzter sind die Bilanz von zwei Unfällen, die sich am Sonntagabend kurz nacheinander auf der L 1205 zugetragen haben (Symbolbild). Foto: picture alliance/dpa/David Young

Am Sonntagabend haben sich auf der L 1205 bei Nürtingen kurz hintereinander zwei Verkehrsunfälle zugetragen. Eine Person wurde dabei leicht verletzt.

Nürtingen - Auf der L 1205 zwischen Nürtingen und Wolfschlugen haben sich am Sonntagabend gleich zwei Verkehrsunfälle ereignet.

Nach Angaben der Polizei war kurz nach 18 Uhr ein 34-Jähriger mit seinem Skoda auf der Landesstraße von Wolfschlugen in Richtung Nürtingen unterwegs. Er musste auf Höhe der Einmündung der Straße Oberensinger Höhe verkehrsbedingt bremsen. Ein hinterherfahrender 19-Jähriger erkannte dies zu spät und fuhr mit seinem BMW auf den Skoda auf. Hierbei entstand laut Schätzung der Polizei ein Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Nur wenige Minuten später ereignete sich ein weiterer Auffahrunfall. Ein 51-jähriger Motorradfahrer war mit seiner Ducati an der vorherigen Unfallstelle vorbeigefahren und nach dem Wiedereinscheren in das Heck eines vorausfahrenden Suzuki gekracht. Der Biker stürzte anschließend zu Boden und musste mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Seine Ducati wurde abgeschleppt. Die Polizei schätzt den Schaden des zweiten Unfalls auf rund 10.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: