Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 25.500 Euro. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein Lasterfahrer hat am Montagmittag auf der B10 bei Esslingen ohne zu blinken die Spur gewechselt und dadurch einen Auffahrunfall verursacht. Nur wenige Minuten später krachte es dann erneut auf der Bundesstraße. Vier Personen wurden leicht verletzt.

Esslingen - Mit nur wenigen Minuten Abstand haben sich am Montagmittag auf der B10 in Fahrtrichtung Stuttgart zwei Auffahrunfälle mit insgesamt vier Verletzten ereignet. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 25.500 Euro.

Lasterfahrer wechselt Spur ohne zu blinken

Kurz vor zwölf Uhr wechselte ein aus Richtung Plochingen kommender Lasterfahrer zwischen den Anschlussstellen Esslingen-Mettingen und Esslingen-Mitte aufgrund eines langsam fahrenden Pannen-Lkw wohl unvermittelt und ohne zu blinken auf den linken Fahrstreifen, teilt die Polizei mit. Ein auf dieser Spur fahrender 46-Jähriger musste mit seinem Wagen daher eine Vollbremsung einleiten. Ebenso wie ein 19-jähriger Autofahrer hinter ihm. Ein 21-Jähriger, der hinter den beiden Autofahrern fuhr, schaffte es laut Polizei jedoch nicht mehr rechtzeitig zum Stehen zu kommen. Er krachte ins Heck des 19-Jährigen und schob den Wagen noch auf das Auto des 46-Jährigen auf.

Drei Männer leicht verletzt

Alle drei Männer wurden laut Polizeiangaben bei dem Unfall leicht verletzt. Zu einer Kollision mit dem 36-jährigen Lasterfahrer war es allerdings nicht gekommen. Dieser war zwischenzeitlich weitergefahren. Beamte konnten ihn später jedoch mithilfe der Angaben eines Zeugen ausfindig machen. Den beim Unfall entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 15.000 Euro.

Unfall wegen stockendem Verkehr

Etwa 20 Minuten später, um 12.20 Uhr, krachte es dann erneut auf der Bundesstraße: Im unfallbedingt stockenden Verkehr fuhr ein 29-Jähriger ins Heck eines anderen Autos. Wie die Polizei mitteilt, erlitt dessen 54 Jahre alter Fahrer durch den Aufprall leichte Verletzungen. Er wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Beim Unfall entstand ein Schaden in Höhe von etwa 10.500 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: