Köngen baut die E-Ladesäulen im Ort konsequent aus. Foto: Ines Rudel

Mit einer Umfrage wollten die Köngener Kommunalpolitiker erfahren, welche Verkehrsprobleme den Bürgern besonders unter den Nägeln brennen. Vier Prozent der Einwohner nahmen teil. Ist das viel oder wenig? Die Meinungen gehen auseinander.

Mit dem Rücklauf zur Umfrage für das Mobilitätskonzept in Köngen war Bürgermeister Otto Ruppaner zufrieden. 351 Bürgerinnen und Bürger füllten die Fragebogen aus, die die Gemeinde verschickt hatte – das entspricht etwa vier Prozent der Einwohner. „Unser Ziel ist es, umweltfreundliche Verkehrsmittel wie Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel attraktiver zu machen“, sagte der Verwaltungschef in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: