Quelle: Unbekannt

Der Aufbau läuft bereits, am Dienstag wird der Weihnachts- und Mittelaltermarkt in Esslingen dann eröffnet. Schon jetzt gelten Einschränkungen für den Verkehr.

EsslingenDer Esslinger Mittelaltermarkt- und Weihnachtsmarkt wird von Dienstag, 27. November, bis Freitag, 21. Dezember, auf dem Marktplatz, Kleiner Markt, Rathausplatz, Hafenmarkt und am Postmichelbrunnen seine Besucher wieder auf die festliche Weihnachtszeit einstimmen.

Montags bis mittwochs gelten die üblichen Öffnungszeiten von 11 bis 20.30 Uhr. Donnerstags bis samstags werden darüber hinaus die abendlichen Öffnungszeiten jeweils um eine Stunde bis 21.30 Uhr verlängert. Für Bürger und Tagesbesucher aus der Region sollen somit donnerstags und freitags statt wie bisher samstags und sonntags Anlässe geboten werden, anzureisen. An Samstagen soll durch die zeitliche Streckung ebenfalls eine Entzerrung der Besucherfrequenzen erfolgen, heißt es in einer Mitteilung der Stadt. In der Ritterstraße findet noch an drei Adventswochenenden ab dem 1. Dezember der Adventsmarkt statt.

Da es deshalb zu Auswirkungen auf das Verkehrsgeschehen kommt, will die Verkehrsbehörde der Stadt Esslingen rechtzeitig informieren. Mit dem Aufbau für den Markt ist bereits begonnen worden und somit gelten bereits auch die Verkehrsbeschränkungen.

Die Innenstadt ist in dieser Zeit für den allgemeinen Fahrzeugverkehr gesperrt. Allein Bewohner, Taxen, Lieferverkehr, Fahrradfahrer und Schwerbehinderte mit blauem Ausweis dürfen einfahren. Während der Öffnungszeiten besteht im Marktgebiet ein absolutes Verkehrsverbot mit Fahrzeugen. Die Ritterstraße wird an den Adventswochenenden ab Freitagnachmittag jeweils ab 16 Uhr wegen des Adventsmarktes für Fahrzeuge gesperrt.

Um den Bewohnern der Altstadt für die durch das Marktgeschehen entfallenden Parkmöglichkeiten einen Ausgleich zu schaffen, gelten die Bewohnerausweise für die Gebiete der Innenstadt in der Zeit des Mittelaltermarkt- und Weihnachtsmarktes für alle Bewohnerparkplätze und Kurzzeitparkplätze der Innenstadt. Die Verkehrssituation ist während des Mittelaltermarktes- und Weihnachtsmarktes besonders angespannt. Deshalb wird dringend empfohlen, das eigene Fahrzeug stehenzulassen und zu Fuß oder mit dem ÖPNV in die Innenstadt zu kommen.

Eine gute Alternative zum Auto ist der Esslinger Linienbusverkehr und die S-Bahn, denn die Haltestellen sind nicht weiter vom Marktgeschehen entfernt als mögliche PKW-Parkplätze für Besucher. Das Risiko ein „Knöllchen“ zu bekommen, kann durch die Nutzung des ÖPNV zudem vermieden werden. Vor allem in der Vorweihnachtszeit wird das Ordnungsamt wieder verstärkt Kontrollen durchführen, um Bewohner, Marktbesucher und Beschäftigte in der Innenstadt zu schützen. Bei den Kontrollen wird ein besonderes Augenmerk auf die Freihaltung von Rettungsgassen, Brandschutzzonen, Fluchtwegen, Behindertenparkplätzen und Bewohnerparkplätzen vor unberechtigt parkenden Fahrzeugen gelegt, betont die Stadt in einer Mitteilung und warnt: „Bei derartigen Verstößen wird konsequent abgeschleppt“. Ganz besonders gilt dies für den Georg-Christian-von-Kessler-Platz. Im Rahmen des Sicherheitskonzeptes für den Mittelaltermarkt- und Weihnachtsmarkt wird dieser Platz im Notfall für Rettungskräfte und Ersthelfer benötigt.

Wie in den letzten Jahren wird an den Adventswochenenden ein Buspendelverkehr von den P&R-Parkplätzen zum Mittelaltermarkt- und Weihnachtsmarkt und zurück angeboten. Die Parkplätze sind in Esslingen-Mettingen auf dem Parkplatz von Daimler und in Oberesslingen auf dem Parkplatz der Firma Eberspächer. Eine Wegweisung ist bereits ab der B10 vorhanden.

Die Shuttlebusse fahren samstags und sonntags im Halbstundentakt ab 11 Uhr. Samstags ist die letzte Rückfahrt um 21.45 Uhr, sonntags um 20.45 Uhr. Erwachsenen bezahlen für die Hin- und Rückfahrt zwei Euro, Kinder unter dem Schwertmaß von 1,20 Meter fahren kostenlos. Busse vom und zum Parkplatz Eberspächer halten an der Haltestelle Kleiner Markt in der Augustinerstraße. Busse vom und zum Daimler-Parkplatz an der Haltestelle Schelztor/Sporthalle.

Für Besucher, die mit dem Auto anreisen, stehen die Parkhäuser entlang des Altstadtrings zur Verfügung. Durch das dynamische Parkleitsystem sind freie Parkplätze rasch zu finden und werden Parkhäuser gleichmäßig ausgelastet. Im Internet unter www.esslingen.de Stichwort: „Mittelaltermarkt & Weihnachtsmarkt“ kann die Parkhausbelegung aktuell abgefragt werden. Auch Sonderöffnungszeiten der Parkhäuser während der Vorweihnachtszeit sind dort aufgeführt.

Der Esslinger Wochenmarkt wird in der Zeit vom 21. November bis 22. November in die Bahnhofstraße verlegt. Daher ist die Bahnhofstraße an den Markttagen (Mittwoch und Samstag) in der Zeit von 5 Uhr bis 14 Uhr auch für den Liefer- und Dienstleistungsverkehr gesperrt. Die Zufahrt zu den privaten Stellplätzen ist in dieser Zeit ebenfalls nicht möglich. red

Servicetelefon beim Ordnungs- und Standesamt: 3512-3422, 3512-2227 (zur Verkehrsführung), 3512-2283 (Wochenmarkt). Bei Fragen zum Weihnachtsmarkt gibt die Esslinger Stadtmarketing & Tourismus Auskunft unter der Telefonnummer 0711/ 396939-69.

Für sonstige Fragen und Anregungen steht die Kontaktstelle für Veranstaltungen per Mail (ordnung-leben@esslingen.de) oder Telefon 0711/3512-3000 (Anrufbeantworter) zur Verfügung.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: