Hermann Wasel zeigt auf Metallplättchen im Boden. Dort, vermutet er, kommen die Pfosten rein. Foto: /Johannes M. Fischer

Eine geplante Verkehrsänderung in der Esslinger Hindenburgstraße sorgt für große Aufregung. Gewerbetreibende und Anwohner sind äußerst unzufrieden.

Esslingen - Es ist gut gemeint, aber möglicherweise nicht gut eingefädelt: Die so genannte Diagonalsperre an der Kreuzung Hindenburgstraße/Olgastraße steht symptomatisch für die Bemühungen der Stadt Esslingen, etwas Gutes für die Fahrradfahrer zu tun. Solcherlei Anstrengungen kommen aber irgendwie immer mal wieder ins Holpern.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar